Suche:

PARTNER 2012:

Facebook

AWH

MDDSL

Volksstimme

Kreissparkasse

HELMSTEDTER SONNTAG

KID Magdeburg

wie in Omas Küche

www.motorsportarena.de

K. Walkhoff

EDEKA
E-neukauf-Markt Gieseke Musikbox

Rock mit Rechtschreibschwäche

09.07.2009
Vorschaubild der Pressemittteilung

Slade lassen‘s auch nach 45 Jahren noch krachen - Gemessen am Plattenverkauf gelten Slade als dritterfolgreichste Band, die von der britischen Insel aus die Musikwelt gestürmt hat. Daran ändert auch die offensichtliche „Rechtschreibschwäche" nichts, die ein Markenzeichen der Gruppe geworden ist. Viele ihrer Titel zeichnen sich nämlich auch dadurch aus, dass einzelne Wörter absichtlich falsch geschrieben sind. Vor den Glamrockern, deren Originalbesetzung sich 1964 in der Industriestadt Wolverhampton als „The Vendors" gegründet hat, rangieren einzig - wie könnte es anders sein - die Beatles und die Stones. Und dann kommt schon Slade. Eine ganze Reihe an Evergreens (u.a. „Far far away", „My oh my", „Merry X-mas") stehen für eine einzigartige Karriere und haben der Truppe Eingang in den Musiker-Olymp verschafft. Goldene Schallplatten weltweit zeugen von der Qualität: In drei Jahrzehnten konnten Slade die Charts 271 rekordverdächtige Wochen lang erobern. Sie landeten zehn Nummer-Eins-Hits, hinzu kommen etliche Top-Ten-Platzierungen. 45 Jahre später, nach überwundener Krisenzeit und erfolgreichem Comeback, gibt es Slade noch immer - mit teilweise anderer Besetzung, aber nach wie vor als echten Stimmungsbringer. Gitarrist Dave Hill und Schlagzeuger Don Powell sind die Urgesteine der Combo - und natürlich bei „Rock am Denkmal" in Hötensleben dabei. Am 24. Juli sind Slade Teil der „Classic Rock Night", stehen dann mit den Glamrock-Kollegen von The Sweet sowie Manfred Manns Earth Band und The Rubettes auf der Bühne. Mit allen alten und einigen neuen Hits im Gepäck wollen die „Rock-Opas" dann beweisen, dass sie ein wahrer „Abräumer" sind und nichts von ihrer Live-Präsenz verloren haben. Um 19.15 Uhr wird die Konzertnacht am Freitag, 24. Juli, am Grenzdenkmal beginnen (Einlass ab 18 Uhr). Slade sollen den zweiten Akt des Oldie-Quartetts übernehmen. Karten gibt es unter anderem in der Service-Centern der Volksstimme, in den Filialen der Bördesparkasse oder unter der Ticket-Hotline: 01805 12 13 10.

 

Foto: Die aktuelle Slade-Besetzung: Mal McNulty, Don Powell, Dave Hill und John Berry (von links nach rechts). In zwei Wochen heizen sie bei der „Classic Rock Night" in Hötensleben ein.

 

Text: Ronny Schoof - Volksstimme

 

Bilder

Sachsen-Anhalt vernetzt



Startseite  |  Login  |  Impressum  |  Sachsen-Anhalt